Aufgebrezelter Obazda – mit nur einem Happs im Mund ohne etwas am Geschmack einbüßen zu müssen. Im Gegenteil: Leckere Cake-Pops sind der Hingucker und ein perfektes Mitbringsel. Immer mal etwas Neues probieren – das habe ich schon öfters bei meinen Rezepten geschrieben, doch man muss nicht immer das komplette Rezept verändern, manchmal ist es eine Zutat, wie hier die kleinen Salzbrezeln, oder eine Art, wie die Cake Pops, die aus einem bekannten Rezept etwas Kreatives machen. Ob als Hingucker am Buffet oder einfach nur für euch, die Obazda Pops sind schnell gemacht, werden nach Belieben gewürzt und mit Brezeln gegessen oder einfach nur so – als Happs eben. 

Zutaten für 12 Pops:

Zutaten für ca. 12 Pops
 125g Camembert | Paprikagewürz | 1 kleine Zwiebel  |  30g kleine Salzbrezeln | 150g Frischkäse | Paprikagewürz  | 12 Cake Pop Stiele

Schritt 1: Würfelt den Camembert und zerdrückt den Camembert mit einer Gabel in einer Schüssel.

Schritt 2: Schneidet eine Zwiebel klein und gebt sie zum Camembert hinzu.

Schritt 3: Gebt die kleinen Salzbrezeln in einem Gefrierbeutel und zerkleinert sie, gebt die Salzbrezeln zur Camembert-Zwiebelmischung und rührt Fischkäse darunter.

Schritt 4: Kräftig mit Paprikagewürz würzen.

Schritt 5: Die Hände anfeuchten und kleine Kugeln formen. Mindestens 30 Min. kühlen.

Das ging doch jetzt wirklich einfach, oder?

Schritt 6: Steckt die Stiele in die Cake Pops und serviert sie mit Brezeln.

DSCF6425

Mein Tipp: Ein klassischer Obazda, der aufgebrezelt wird. Passt gut als Aufstrich oder zum Bestreichen der Salzbrezeln.

  DSCF6388

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Merken

Merken

Merken

Share: