Ich gehöre nicht wirklich zu den Early-Adoptern. Den Cake-Pop-Trend gibt es schon lange, ich fand die kleinen Kügelchen schon immer schnuckelig, schließlich sind sie perfekt zum Verschenken, machen sich als Snack auf einer Party gut, sind mit einem Happs im Mund und man kann ganz viele verschiedene Sorten probieren. Spricht alles für Cake-Pops, warum ich sie dann nicht viel eher gebacken habe, weiß ich auch nicht, aber eines kann ich heute sagen: Mich hat das Cake-Pop-Fieber gepackt. Was mir besonders gefällt? Dass meiner Backkreativität alles offensteht: Ob mit Teigfüllung als kleiner Kuchen gebacken oder mit einer Keks-Frischkäsefüllung, ob mit Schokohülle, Glitzer, Kokos oder mit Früchten dekoriert – rein und drauf kommt, was schmeckt. Deswegen habe ich gleich zwei süße Varianten gebacken:

                          Keks-Cake-Pops & Schwarzwälderkirsch-Cake-Pops

Die Cake-Pops machen zwar nicht weniger Aufwand, als einen Kuchen zu Backen, aber sie sind für alle..

.. denen ein Stückchen Kuchen zu viel ist. (Kann ich nicht verstehen :D..)

.. die am liebsten von jedem Kuchen ein Stückchen abbekommen möchten (kann ich schon eher verstehen :D..)

Die Gründe für Cake Pops sind so vielfältig wie die kleinen Kugeln selbst

Rezept für Schokokeks-Cake-Pops:

Zutaten für 20 Cake-Pops Für die FüllungZum Dekorieren
200g Vollkornkekse | 50g weiche Butter | 75g Puderzucker | 1 Pck. Vanillezucker | 150g Frischkäse
30g Vollkornkekse | Kokosraspeln | 150g Zartbitterkuvertüre | 20g Butter | 20 Cake-Pops Stiele

Heizt den Backofen auf 180C vor.

Schritt 1: Zerkleinert 200g Kekse in einem Gefrierbeutel.

Schritt 2: Verrührt die Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Frischkäse.

Schritt 3: Gebt die Kekse dazu und formt daraus kleine Kugeln. Die Cake Pops  müssen dann mindestens 30 Minuten kühlen.

Jetzt geht es an´s Dekorieren:

Schritt 4: Schmelzt die Schokolade über dem Wasserbad und zerbröselt die Kekse grob.

Schritt 5: Tunkt die Cake Pops Stiele in die Schokolade und steckt die Stiele danach in die Cake Pops.

Schritt 6: Bestreicht die Cake Pops mit Schokolade.

Mein Tipp: Haltet die Cake Pops an den Stielen fest und legt den Pinsel an die Cake Pops, den Stiel dreht ihr langsam und verteilt so die Schokolade gleichmäßig mit dem Pinsel.

Schritt 7: Dekoriert die Cake Pops mit den Keksen und Kokosraspeln.

DSCF6368

Rezept für Schwarzwälderkirsch-Cake-Pops:DSCF6465

Zutaten für 24 Cake-Pops Für den TeigZum Dekorieren
  3 Eier | 90g Zucker |1 Prise Salz | 90g Mehl | 4 EL Kirschkonfitüre | 2 EL Frischkäse
  150g Zartbitterkuvertüre | 20g Butter | 150g Sahne | 1 TL Sahnefestiger | 6 Kirschen | 24 Cae-Pop-Stiele

Schritt 1: Schlagt die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Salz cremig auf.

Schritt 2: Siebt das Mehl über die Mischung und hebt es unter.

Schritt 3: Streicht den Teig auf ein Backblech und backt den Teig in ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen.

Schritt 4: Mischt die Konfitüre mit 2 EL Wasser.

Schritt 5: Stürzt den Teig und lasst ihn kurz abkühlen. Zerbröselt den Teig und gebt ihn zur Konfitüre, hebt dann den Frischkäse unter.

Schritt 6: Formt runde Cake Pops und lasst die Cake Pops mindestens 30 Minuten kühlen.

Nun geht´s ans Dekorieren:

Schritt 7: Schmelzt die Zartbitterschokolade im Wasserbad. Taucht die Cake Pop Stiele in die Schokolade tauchen und steckt die Stiele in die Kugeln. Tragt dann mit einem Pinsel die Schokolade auf.

Mein Tipp: Haltet die Cake Pops an den Stielen fest und legt den Pinsel an die Cake Pops, dreht den Stiel langsam  und verteilt so die Schokolade gleichmäßig mit dem Pinsel .

Schritt 8: Schlagt die Sahne steif. Gebt den Sahnefestiger dazu und schlagt die Sahne weiter steif. Spritzt die Sahne mit einer Spritztülle auf die Cake Pops. Viertelt die Kirschen und gebt sie als Topping auf die Sahne.

DSCF6443

Viel Spaß beim Nachbacken!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share: